Gesund Fasten

Fasten nach Dr. Otto Buchinger
Dr. Buchinger hat das Fasten als Heilfasten für mehrere Wochen unter Aufsicht von Ärzten eingeführt.
Das Fasten für Gesunde beschränkt sich auf einen kurzen Zeitraum von 8-10 Tagen. In dieser Zeit verzichtet man freiwillig auf feste Nahrung und Genußmittel und hat damit die Chance seinen Körper „aufzuräumen“.
Es wird nicht nur der Magen-Darm-Trakt gereinigt, sondern es kann auch eine reinigung im seelischen und geistigen Bereich bewirkt werden.
Man fühlt sich nach dem Fasten energiegeladen und verspürt vielfach den Wunsch, seine eingefahrenen Gewohnheiten zu ändern.
Das Ausscheiden von eingelagerten Giftstoffen und „Schlacken“ bewirkt ein Wohlbefinden und trägt zur Gesundung des Körpers bei, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.
Trotz allem kann Fasten für Gesunde nur für Menschen angeboten werden, die körperlich und psychisch gesund sind. Bei Zweifeln holen Sie sich ärztlichen Rat.
Alle Interessierten, die an medikamentenpflichtigen Krankheiten leiden, sei der Aufenthalt in einer Fastenklinik angeraten.
Ablauf einer Fastenwoche:
Infoabend (notwendig, wenn man noch nie gefastet hat)
1. Entlastungstag(e): Donnerstag-Freitag vor Beginn des Seminars
    Einstimmung auf das Fasten durch Verzicht auf verschiedene Nahrungs- und Genußmittel
2. Darmreinigung: Samstag
     Startreinigung mit entsprechenden Reinigungssalzen
3. Fasten: Sonntag-Samstag (oder Montag)
     Genuß von ausschließlich flüssiger Nahrung in Form von Gemüsebrühen, Tees, verdünnten Obstsäften und
     stillem Wasser
4. Fastenbrechen: Samstag, Sonntag oder Montag
     Zum Ankurbeln des Verdauungsvorgangs wird am ersten Tag nach dem Fasten ein Apfel- roh oder gedünstet-
     gegessen, alternativ eine Pellkartoffel mit magerem Kräuter-Quark
5. Aufbautage: für ca. 3 Tage nach dem Fastenbrechen
    Der Körper muss die Verdauung wieder „lernen“ und man gewöhnt ihn langsam mit leichter Kost wieder daran.
Eventuell beschließen Sie ja jetzt auch, Ihre Ernährung umzustellen und den Verzicht auf Genußmittel beizubehalten oder einzuschränken.
Von allen natürlichen Heilmitteln hat mir den bisher größten Eindruck das Fasten gemacht.
Otto Buchinger